Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

FedEx Abzocke

Anonym Fedex 26.02.2021 Melden Reklamation gemeldet

Am 1.2.2021 habe ich auf der Webseite https://www.doodroo.com/collections/screen-protector/products/doodroo-ipad den Screen-Protector für das iPad bestellt. Kosten: € 34.50 plus Versandkosten von € 9.50, was die Summe von € 44.00 ausmacht. Geliefert wurde der 200 Gramm schwere DIN B-4-Umschlag von FedEx am Freitag, 5. Februar 2021.


Am 20. Februar 2021 (datiert am 9.2.2021) erhalte ich von FedEx eine Zollrechnung im Betrag von Fr. 28.95. Warum erhalte ich eine Zollrechnung, wenn Waren im Wert unter Fr. 65.00 zollfrei sind? Mit dem angegebenen Link konnte ich die Zolldokumente einsehen und feststellen, dass man für die Berechnung einen Betrag von Fr. 68.00 (!) berechnet hat.


Gemäss der Empfehlung von www.konsumentenschutz.ch habe ich mich bei der Zolldirektion gemeldet und wollte wissen, weshalb man mir für eine Ware im Wert von € 34.50 den Betrag von Fr. 68.00 in Rechnung stellt. Als ich dann von «Zollfachmann» Zürrer nach mehrfacher Nachfrage folgende Antwort erhielt: «Die Rechnung des Versenders lautete EUR 44.00 (inkl. shipping) FedEx verlangt für Ihre Dienstleistung Fr. 28.90 Zusammen kommt man ziemlich genau auf diese Fr. 68.00 Freundliche Grüsse Rolf Zürrer, Zollfachmann», wusste ich, dass da Hopfen und Malz verloren ist. Meine Antwort an Herrn Zürrer: «Ok, zufrieden kann ich mit dieser Antwort nicht sein. Ich muss also für die Dienstleistung von FedEx MWST bezahlen? Warum werden € und Fr. zusammengerechnet, wie soll das gehen? 


Natürlich habe ich mich auch bei FedEx gemeldet, aber bis heute ausser der Eingangsbestätigung der Mails keine Antwort erhalten. 


Ich bestelle im Ausland ausschliesslich Waren, welche den Wert von Fr. 65.00 nicht übersteigen. Noch nie musste ich bei DPD, DHL, UPS oder TNT für ein zollfreies Paket Gebühren zahlen. Mit dem Betrag von € 9.50 habe ich bereits bei der Bestellung für den Transport bezahlt.


Den Betrag von 28.95 habe ich bezahlt, weil nicht möchte, dass FedEx eine noch windigere Firma mit dem Inkasso beauftragt und ich schliesslich noch betrieben würde.


FedEx sollte man zur Rechenschaft ziehen sollte. Meine Recherchen unter https://ch.trustpilot.com/review/fedex.ch bestätigen, dass es scheinbar die immer gleiche Masche ist, mit welcher FedEx die Kunden behandelt. Immer wieder beklagt man sich, dass man für Sendungen eine Gebühr von Fr. 22.00 bezahlen muss. 


Die nötigen Unterlagen finden Sie als PDF im Anhang. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung.


Mit freundlichen Grüssen


Ernst Bär

  • Erklärung

Ohne Antwort

Das Unternehmen hat auf die Reklamation noch nicht geantwortet.